Aktuelles

Aktuelle Termine, Events und Informationen über unseren Verein.

Erste Erfahrungen in der Verbandsliga

Direktlink
von Ekkehard Steinmacher am Sonntag 16.10.2022 23:12
Da wir in der vergangenen Saison als totaler Underdog überraschenderweise Meister wurden spielen wir seit dieser Saison in der nächsthöheren Liga, der Verbandsliga. Für uns heißt das konkret, dass wir fortan noch stärkere Gegner haben und, dass wir ein umso größerer Außenseiter sein werden. Nichtsdestotrotz können wir weiterhin an unseren Stärken aus der vergangenen Saison festhalten: Der starke Team-Geist und unser Potential. Diese zwei Faktoren könnten vielleicht für die ein oder andere Überraschung in dieser Saison sorgen!

Am ersten Spieltag spielten wir gegen den Schachclub aus Tettnang, ein langjähriges Verbandsliga-Team. Hier galt es also zuerst einmal für fast alle unserer Spieler erste Verbandliga-Erfahrungen zu sammeln. Dies war keinesfalls eine leichte Aufgabe, da Tettnang im Schnitt 100 DWZ-Punkte mehr als wir vorweisen konnte. Wir spielten sehr tapfer und verkauften uns gut. Am Ende hieß es leider 3.5 : 4.5. Diese Niederlage war etwas ärgerlich, da Bernd und Romeo durchaus voll Punkten hätten können, anstatt bloß zu remisieren. Wir konnten uns aber auch zweimal über Lichtblicke freuen. Die beiden Siege von Ivan und Armin waren wie aus einem Guss.

Am zweiten Spieltag fuhren wir nach Langenau. Der nächste Verbandsliga-Veteran stand uns also gegenüber. Nüchtern, aus rein objektiver Betrachtung des Spielstärke-Index (DWZ) wäre hier eine klare Niederlage an der Tagesordnung. Werden jedoch unsere Stärken hinzugezählt sollte sich eine spannende Begegnung entwickeln. So kam es dann auch. An den hinteren Brettern hatte Langenau klar die Nase vorne. Allerdings wir an den vorderen Brettern. Schlussendlich setzte es eine abermals knappe Niederlage mit 3.5 : 4.5 Punkten. Stark spielten Philip und einmal mehr Armin, die ihre Gegner überspielten. Auch hier wäre wieder mehr möglich gewesen, da unter anderem Ekki das volle Potential seiner Stellung nicht entfalten konnte. Wie heißt es doch so schön: „Wäre, wäre Fahrradkette“ (besagter L. Matthäus).

Somit können wir nach zwei Spieltagen leider noch nichts zählbares Vorlegen. Teuer verkauft haben wir uns dennoch und können erhobenen Hauptes in die Zukunft blicken. Hier ist eine Impression von unserer teils sehr jungen und kontinuierlich coolen Mannschaft.
Unsere heutige Mannschaft. Von links nach rechts: Johann, Ekki, Andreas, Romeo, Armin, Philip, Eduardo und Dimitri.
Unsere heutige Mannschaft. Von links nach rechts: Johann, Ekki, Andreas, Romeo, Armin, Philip, Eduardo und Dimitri.

Hast auch du das Zeug für die Verbandliga und suchst nach einer tollen Schach-Mannschaft? Dann schau doch bei uns vorbei!

Duelle auf 64 Feldern - unser SC Ostfildern CUP

Direktlink
von Ekkehard Steinmacher am Samstag 23.7.2022 06:53
Am 9.7. fand in Kooperation mit dem Treffpunkt Ruit im Gradmannhaus unser Kinder- und Jugendturnier, der SC Ostfildern CUP statt. Leider mussten einige Teilnehmer krankheitsbedingt absagen. Die zwölf verbliebenen Teilnehmer waren dennoch hoch motiviert. Sie duellierten sich in drei verschiedenen Gruppen: Bis 1000 DWZ, bis 1200 DWZ und bis 2000 DWZ. Es wurde Schnellschach gespielt im insgesamt 6-rundigem Turniermodus mit Hin- und Rückrunde.
In der Gruppe bis 1000 DWZ spielten Anestis, Tim, Josua und Tamas. Tamas wurde souverän Erster mit starken 5 aus 6 Punkten. Den zweiten Platz erspielte sich Anestis in der „Verlängerung“. Er gewann einen spannenden Stichkampf gegen Tim, wobei beide mit dem Feuer spielten. Josua spielte sein erstes Turnier bei uns. Er schlug sich wacker und darf weiter nach vorne blicken.
Lars, Rafael, Ruben und Daniel duellierten sich in der Gruppe bis 1200 DWZ. Ruben erwischte einen guten Tag und siegte knapp vor Lars und Rafael. Auch diese beiden wollten offensichtlich nach der regulären Spielzeit noch weiterspielen und trafen deswegen logischerweise im Stichkampf um Platz 2 für zunächst eine weitere Runde aufeinander. In dieser Partie übersah Rafael nach langem Kampf eine gewinnbringende Kombination, wonach das Spiel verflachte und beide sich auf ein Remis einigten. Es musste also nochmal gespielt werden. In der zweiten Partie spielte Lars souverän und kam Stück für Stück dem Sieg näher. Schlussendlich gewann er diese Partie und durfte sich über den zweiten Platz freuen. Rafael wurde Dritter. Daniel erwischte keinen guten Tag und wurde Vierter.
In der Gruppe bis 2000 DWZ spielten nur Spieler unserer Jugendbundesligamannschaft mit. Es entwickelten sich spannende Duelle zwischen Oliver, Ivan, Olaf und Romeo. Unser „Magier“ Olaf spielte an diesem Tag meisterlich und siegte unwiderstehlich. Auch in dieser Gruppe mussten Oliver und Ivan „nachsitzen“. Im Blitz zog Oliver letztendlich Ivan den Zahn und durfte sich über den zweiten Platz freuen. Dritter wurde Ivan. In der Hammergruppe wurde Romeo Vierter.
Insgesamt war es ein sehr gelungenes Turnier. Sowohl die Spieler als auch die Betreuer amüsierten sich, es wurde viel gelacht und natürlich Schach gespielt! Herzlichen Dank an den Treffpunkt Ruit, der uns den Raum zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an Dieter, als Gastronom, Heiko als Turnierleiter und Armin und Hermann als Betreuer.

Impressionen:
Unsere Jugend zusammen mit ihren Trainern und Betreuern.
Unsere Jugend zusammen mit ihren Trainern und Betreuern.
So sehen Sieger aus!
So sehen Sieger aus!
Unser Turniersaal im Gradmannhaus.
Unser Turniersaal im Gradmannhaus.

Tolle Württembergische Jugendmannschaftsmeisterschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 26.6.2022 11:20
Wir nahmen dieses Jahr mit zwei Mannschaften daran teil.
In der U16 mit einer sehr erfolgreichen und erfahrenen Mannschaft.
In der U12 mit einer neu formierten und unerfahrenen Mannschaft.
Wir hatten einen tollen Teamspirit. Die Älteren gaben den Jüngeren wertvolle Tipps.
Und das Wichtigste, wir hatten viel Spaß.
U16 - 1. Platz
Oliver Schwartz, Ivan Chugunov und Romeo Walter spielen schon einige Jahre zusammen und konnten schon viele Erfolge feiern.
Neu in der Mannschaft ist Daniel Erhardt. Alle vier spielten ein gutes Turnier. Gewannen alle Mannschaftsspiele und gaben zusammen nur 4 Brettpunkte ab. Dies bedeutet wieder einmal den Württembergischen Meistertitel und voraussichtlich die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
U12 - 3. Platz
Die meisten Spieler dieser Mannschaft spielen erst seit letzter Saison für die Mannschaft.
Die Spieler machten uns schon in der fünften Mannschaft große Freude.
Rafael Heckel, Leonard Peter, Ruben Hornung und Daniel Sachenko spielten gut auf und konnten sich den 3. Platz sichern.
Ein toller Erfolg, weiter so.

Die Schlussrunde bringt in der Landesliga keine Entscheidung

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 12.6.2022 11:08
In der Schlussrunde hatte unsere 1. Mannschaft das Heimspiel gegen Nürtingen 2.
Nürtingen hat dieses Spiel in der Nacht von Donnerstag auf Freitag abgesagt.
Dies ist sehr ärgerlich, da es nun im Fernduell um den Aufstieg zwischen Ostfildern und Bebenhausen 2 keine eindeutige Entscheidung gibt.
Das Spiel gegen Nürtingen wird offiziel mit 4,5+x für uns gewertet. Damit haben wir mit Bebenhausen die gleichen Mannschaftspunkte und Brettpunkte. Der direkte Vergleich endete mit 4:4 bei gleicher Berliner Wertung. Nun kommt es laut Turnierordnung zum Losentscheid um die Meisterschaft in der Landesliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga.
Die Entscheidung des Staffelleiters steht allerdings noch aus.
Die komische 4,5+x-Regel besteht schon seit vielen Jahren und bringt seit vielen Jahren komische Entscheidungen.
Es wird höchste Zeit das hier etwas geändert wird.

Offene Deutsche Juniorenmeisterschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 12.6.2022 10:57
Im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaft fand die offene Deutsche Juniorenmeisterschaft statt.
Das Turnier war kurz nach der Ausschreibung ausgebucht. Oliver Schwartz war reaktionsschnell und ergatterte sich einen Platz im A-Open.
Dieses Turnier war für DWZ 1800 und größer. Oliver war auf Platz 55 gesetzt. Er erspielte sehr starke 5 aus 9.
Dies bedeutete Platz 21 und einer DWZ-Leistung von über 2000.
Weiter so und nicht nachlassen.

Die 2. Mannschaft siegt in der Schlussrunde

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 29.5.2022 08:50
In der Schlussrunde musste unsere Zweite gegen Filder ran.
Es ging um den zweiten Platz in der Kreisklasse.
Unsere Mannschaft siegte in einem engen Mannschaftskampf mit 4,5:3,5.
Für uns siegten: Olaf Grube, Peter Hoffmann und Uwe Schütz.
Remis erreichten: Andreas Cika, Jakob Gauer und Dieter Frohme.
Mit dem zweiten Platz steigt unsere Mannschaft in die Bezirksliga auf.
Meister der Kreisklasse wurde Wernau 2, herzlichen Glückwunsch.
Leider konnten wir nur 5 Mannschaftsspiele spielen. Drei Mannschaften hatten zurückgezogen.
Eine Mannschaft hat kampflos gegen uns verloren.
Unsere Topscorer waren: Olaf Grube mit 5 aus 5, Peter Hoffmann mit 4,5 aus 5 und Jakob Gauer mit 4 aus 5.

Update Jugendbundesliga Süd

Direktlink
von Armin Jaeschke am Samstag 28.5.2022 23:20
Ostfildern - Kornwestheim 4:2
Das erste Jahr der Jugendbundesliga Süd endete mit dem wichtigen Spiel gegen Kornwestheim.
Nur mit einem Mannschaftssieg konnte der Abstieg vermieden werden.
Es siegten: Oliver Schwartz, Ivan Chugunov, Romeo Walter und Lars Groß.
Damit halten wir als Aufsteiger und absoluter Underdog die Klasse.
Ein unerwarteter und toller Erfolg unserer jungen Mannschaft.
Die Mannschaft bleibt so zusammen, kein Spieler verlässt nächste Saison die U20.

Update 5. Mannschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Samstag 28.5.2022 23:10
Ostfildern 5 - Göppingen 4 2,5:1,5
Leider erreichte uns eine kurzfristige Absage, so dass wir nur mit drei Spielern antreten konnten.
Aus taktische Sicht war es klar, dass wir das erste Brett frei lassen. Etwas unfair, machen aber die anderen Mannschaften auch.
Es siegten: Daniel Sachenko und Ruben Hornung. Remis spielte Rafael Heckel.
Damit ereichte die 5. Mannschaft den 4. Platz in der Liga. Dies ist weit über unseren Erwartungen.
Die reine Jugend- und Nachwuchsmannschaft entwickelte sich sehr gut im Laufe der Saison und macht den Trainern sehr viel Freude.
Weiter so.

Update 4. Mannschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Samstag 28.5.2022 23:01
RSK Esslingen 4 - Ostfildern 4 1:3
In der Schlussrunde war unsere 4. Mannschaft der Favorit in Sulzgries.
An den Brettern 2-4 kamen Daniel Erhardt, Uwe Schwartz und Minzhi Xia zu klaren Siegen.
An Brett 1 entwickelte sich bei Heiko Krämer eine lange ausgeglichene Partie.
Am Ende musste er sich im spannenden Endspiel geschlagen geben.
Damit erreichte die Mannschaft den 2. Platz in der Endtabelle. Herzlichen Glückwunsch.

Update 1. Mannschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Samstag 28.5.2022 22:52
Nach dem knappen Sieg gegen Göppingen standen in den beiden darauffolgenden Wochen die Nachholspiele in Urach und Hohentübingen an.
Urach 1 - Ostfildern 1 4,5:3,5
Urach bleibt unser Angstgegner. Die Mannschaftskämpfe laufen immer in ähnlicher Form ab.
Für uns sieht es gut aus und am Schluß gewinnt Urach irgendwie. So auch dieses Jahr.
Es siegten: Eduardo Diaz und Uwe Schütz. Remis erzielten: Armin Jaeschke, Ekki Steinmacher und Ivan Chugunov.
Hohentübingen 1 - Ostfildern 1 2,5:5,5
Nur der Sieger dieser Begegnung bleibt im Aufstiegsrennen dabei. Dies war vor dem Spiel klar und bewahrheitete sich auch.
Der Mannschaftssieg war vielleicht etwas zu hoch aber letztendlich absolut verdient.
Es siegten: Oliver Schwartz (kampflos), Ekki Steinmacher, Philip Maag, Ivan Chugunov und Olaf Grube.
Remis erzielte Armin Jaeschke
Nun ist Spannung in der letzten Runde angesagt, im Fernduell zwischen Bebenhausen und Ostfildern.

Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Dienstag 26.4.2022 23:08
Diese Meisterschaft wurde dieses Jahr an zwei Standorten ausgetragen.
Die jüngeren Jahrgänge spielten in Stuttgart, die älteren Jahrgänge in Lindau.
7 Spieler aus Ostfildern haben sich dafür qualifiziert, damit stellten wir ein großes Kontingent für die Meisterschaften.
Sehr erfreulich ist es, dass sich diese über 5 Altersklassen verteilen. Dies zeigt die kontinuierliche Jugendarbeit.
U8: Michael Sachenko erspielte 2 Punkte aus 5 Partien und den 12. Platz. Michael hat noch keine DWZ wird sich voraussichtlich bald eine erspielen.
U10: Leonard Peter hat sich in letzter Zeit stark verbessert und hatte sich einen vorderen Platz ausgerechnet. Mit 4 aus 7 reichte es zum 9. Platz.
Das Teilnehmerfeld war in dieser Klasse extrem stark besetzt. Dies zeigt auch, dass sich Leo auf eine DWZ von 1176 verbessert hat.
U12: Hier startete Rafael Heckel. Er spielt erst seit diesem Schuljahr Schach im Verein. Er erspielte tolle 3,5 aus 7. Dies reichte zum 16. Platz.
Damit erspielte er sich seine erste DWZ, die bei 1234 ist.
U14: Hier waren wir mit 2 Spielern vertreten. Ivan Chugunov rechnete sich als D-Kader Spieler einen vorderen Platz und die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaften aus. Er lag auch lange auf Kurs. In der Schlußrunde stellte er jedoch ein. Mit 4,5 aus 7 und der besten Buchholz war es der 6. Platz. Er verbesserte seine DWZ auf 1760. Für Daniel Erhardt war es das erste größere Turnier seit langem. Er spielte solide und erreicht 2,5 aus 7 und den 18. Platz. Seine DWZ verbessert sich auf 1269.
U16: Auch Oliver Schwartz war einer der DWZ-Favoriten in dieser Altersklasse. Es zeigte sich, dass manche DWZs der Spielstärke deutlich hinterherhinken. Oliver erspielte 4,5 aus 7 und Platz 5. Seine neue DWZ ist 1801. Bei Romeo Walter ist die DWZ unterbewertet. Er spielte ein sehr starkes Turnier und erspielte 4 aus 7. Dies bedeutet einen tollen 10. Platz. Seine DWZ steigt auf 1491.

Termine Offener Schachtreff Ruit 2022

Direktlink
von Bernd Wepfer am Dienstag 26.4.2022 09:37
Mit Frau Weise vom Treffpunkt Ruit wurden folgende Termine abgestimmt, jeweils der 1. Mittwoch im Monat ohne die Sommerferien, jeweils von 18 bis 20 Uhr im Gradmann-Haus in Ruit, Scharnhauser Straße 25.
Die Termine bis zum Jahresende sind damit
04.05., 01.06., 06.07., 05.10., 02.11., 07.12.

Ein verregneter Sonntag

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 24.4.2022 07:51
Das Auswärtsspiel der ersten Mannschaft gegen Urach ist ausgefallen und wird auf den 15.5. verlegt.
Dafür wurden zwei Mannschaftsspiele nachgeholt, die vom Gegner verlegt worden waren.
B-Klasse: Göppingen 4 - Ostfildern 4, Endergebnis 2,5:1,5
Wir haben dem kurzfristigen Verlegungswunsch von Göppingen zugestimmt, obwohl wir nicht in Bestbesetzung spielen konnten.
Wichtig ist es, dass wir unsere große Anzahl von Nachholspielen gespielt bekommen.
Es siegte Uwe Schwartz, Heiko Krämer spielte am Spitzenbrett Remis.
Am kommenden Sonntag steht schon das Heimspiel gegen Nürtingen 4 an.
Kreisklasse: Wernau 2 - Ostfildern 2, Endergebnis 4,5:3,5
Im Spitzenspiel kam es zu einer unglücklichen und knappen Niederlage.
Es siegten Johann Birmelin und Olaf Grube. Remis erzielten Jakob Gauer, Peter Hoffmann und Hermann Käfer.
Wernau bleibt damit weiterhin verlustpunktfrei und hat nun die besten Chancen auf die Meisterschaft.
Filder 1 und Ostfildern 2 haben jeweils 2 Verlustpunkte. Faurndau 1 hat 3 Verlustpunkte.
Es bleibt weiterhin spannend, da noch viele Spiele der Spitzenteams untereinander anstehen.

Vorschau auf die Events im April

Direktlink
von Armin Jaeschke am Dienstag 12.4.2022 20:59
Im April stehen noch folgende Schachveranstaltungen für uns auf dem Programm:
In der Woche nach Ostern finden die Württembergischen Jugendmeisterschaften statt.
Die jungen Jahrgänge, bis U12 spielen in Stuttgart. Die älteren Jahrgänge spielen in Lindau.
Für beide Spielorte haben sich Jugendliche aus Ostfildern für die Meisterschaften qualifiziert.
Am 24.4. steht das Mannschaftsspiel der ersten Mannschaft in Urach an.
Da zeitgleich die Württembergische Jugendmeisterschaft stattfindet und zwei Spieler von unserer Stammmannschaft daran teilnehmen, haben wir eine Spielverlegung beantragt. Urach hat uns bereits Ersatztermine vorgeschlagen. Vielen Dank für das faire Verhalten der Uracher.
Auch am 24.4. spielt die 2. Mannschaft auswärts bei Wernau 2. Dies wird sicherlich eins spannendes Match, da beide Mannschaften bisher verlustpunktfrei sind. Die Wernauer berichten auf ihrer Homepage, dass wir zurückgezogen haben. Dies ist natürlich Fake!
Wahrscheinlich hat der Wernauer Presswart ein Kurzzeitgedächtnis. Das Spiel hätte bereits am 13.3. stattfinden sollen. Damals war bereits eine einseitige Spielverlegung nicht mehr möglich. Wir hatten bereits eine komplette Zusage unserer Stammmannschaft. Die Wernauer hatten keine Mannschaft zusammen bekommen und eine Spielverlegung beantragt. Da wir für eine sportliche Entscheidung stehen, haben wir der Verlegung zugestimmt.
Am 30.4. steht das zweite Heimspiel in der Jugendbundesliga gegen Heilbronn an.
Im Mai stehen dann jede Menge Mannschaftsspiele an.

Ein Sonntag - drei Mannschaftssiege

Direktlink
von Armin Jaeschke am Dienstag 12.4.2022 20:36
Am vergangenen Sonntag standen für uns drei Mannschaftsspiele an.
Die 4. und 5. Mannschaft hatten ihr reguläres Spiel in der B-Klasse. Die 2. Mannschaft holte das Heimspiel gegen Grafenberg in der Kreisklasse nach.
Zuerst hatte die junge und motivierte 5. Mannschaft ihre Spiele beendet. Wir kamen zu einem unerwarteten 4:0 bei RSK Esslingen 4.
Die Jungs spielten sehr gut und man merkte, dass sich das Training bezahlt macht.
Es gewannen: Rafael Heckel, Ruben Hornung, Anestis Argyropoulos und Lazaros Varitimidis.
Die 4. Mannschaft musste länger ausharren, bis der Sieg bei Wendlingen 3 durch war. Zuerst musste unser Spieler an Brett 4 nach schnellem Einstellen von Material aufgeben. Aber Heiko Krämer und Uwe Schwartz konnten mit sicheren Siegen die 2:1 Führung markieren.
Lars Groß (Brett 3) machte es in seinem ersten Mannschaftsspiel spannend. Das Endspiel mit einem Bauern gegen den König ohne Bauer wurde letztendlich Patt und Remis. Der 2,5:1,5 Sieg wurde gerne mitgenommen.
Die Spiele in der Kreisklasse gingen wie gewohnt länger. Dabei waren wir schon von der Papierform der Favorit.
Nachdem die Grafenberger nicht in Bestaufstellung angetreten waren, waren die Karten klar verteilt. Der 7:1 Sieg ist aber trotzdem ein toller Erfolg.
An Brett 1 und 2 erspielten Johann Birmelin und Günter Meurische jeweils ein Remis.
An den restlichen sechs Brettern setzte sich nach und nach die größere Spielstärke unserer 2. Mannschaft durch.
Es siegten: Olaf Grube, Andreas Cika, Jakob Gauer, Olaf Gosse, Peter Hoffmann und Dieter Frohme.
Damit waren die drei Mannschaftssiege an diesem Sonntag perfekt.

Erfolgreicher Spieltag gegen Kirchentellinsfurt

Direktlink
von Ekkehard Steinmacher am Mittwoch 6.4.2022 18:36
Am Sonntag, dem 3. April stand der Nachholtermin der 4. Runde, gegen den SC Kirchentellinsfurt 1 an. Tabellarisch stand unser Gegner in der unteren Hälfte, ist dennoch gerade aufgrund der langjährigen Landesligaerfahrung nie zu unterschätzen. Wir standen vor dem Spieltag etwas unerwartet auf Platz 2 und wollten diesen natürlich so gut es geht verteidigen.
Die Begegnung startete mit zwei kampflosen Siegen unseren obersten beiden Bretter Armin und Oliver, da ihre Gegner Tim Hagemann und Barbara Asch nicht antraten. Somit stand es 2:0 für uns. Diesen Vorsprung galt es nun beizubehalten. Ein Unterfangen, welches nicht einfach sein sollte, denn an den Brettern 4, 5 und 6 waren wir DWZ-technisch klar unterlegen. Die restlichen Bretter waren dies hinsichtlich ausgeglichen.
Andreas an Brett 8 spielte sehr solide und ausgewogen. Sein Gegner tat es ihm gleich. Die logische Konsequenz war ein Unentschieden. Uwe an Brett 7 kam gut aus der Eröffnung und baute sein Vorsprung kontinuierlich aus, bis sein Gegner aufgab. Ein sehr gelungener Einstand unserer beiden Ersatzspieler!
Philip an Brett 6 spielte positionell stark auf. Zuerst wehrte er den Angriff des Gegners durch einen geschickten Damentausch ab. Danach wickelte er durch klugen Figurentausch in ein sehr gutes Endspiel ab, wobei seine Figuren deutlich aktiver waren. Schließlich gewann er verdient die Partie. Ekki an Brett 5 spielte ebenfalls eine gute Partie. Er kam druckvoll aus der Eröffnung, wobei sich viele taktische und positionelle Möglichkeiten ergaben. Am Ende hatte er ein Quäntchen mehr Glück und gewann ebenfalls. Dimitri an Brett 4 spielte ebenfalls sehr kalkuliert. Sein Figurenopfer kam überraschend, brachte ihm aber letztendlich den Sieg. Eduardo an Brett 3 verlor leider gegen einen stark aufspielenden Gegner.
Somit stand der 6,5 : 1,5 Sieg für uns fest! Wir freuen uns riesig und stehen nach dem Spieltag sogar auf dem 1. Platz! Als Aufsteiger die Liga etwas aufzumischen, macht natürlich Spaß. Als nächstes spielen wir gegen die Schachfreunde aus Urach, gegen die wir in der letzten regulären Saison leider verloren haben und uns revanchieren möchten. Wir erwarten ein spannendes Duell.

Gute Ergebnisse in Rommelshausen

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 3.4.2022 09:00
Sechs Spieler aus Ostfildern nahmen am traditionellen Römer-Schach-Turnier in Rommelshausen teil.
Dabei wurden die unterschiedlichsten Spielgruppen besetzt. Für jeden gab es Spieler auf seinem Niveau.
In der U12 spielte Ruben Hornung sein erstes Turnier. Er war sehr motiviert und war bis zur Schlussrunde auf dem ersten Platz.
Diese Partie hatte er leider verloren und er wurde Dritter. Die Einstiegs-DWZ von 1043 ist sehr erfreulich.
In der U10 spielte Maximilian Xia bereits sein zweites Turnier. Bei ihm lief es nicht ganz rund. Mit 3 aus 5 gab es einen Platz im Mittelfeld.
Auch er bekam seine erste DWZ. Die 790 werden voraussichtlich schnell verbessert.
Maxi's Vater Minzhi spielte dann gleich bei der Amateurmeisterschaft mit. Er erzielte 2 Punkte aus 3 Partien und gewann seine Gruppe.
Und gleich im ersten Turnier den Siegerpokal! Die erste DWZ wird für ihn auch bald folgen.
Drei erfahrene Jugendliche von uns spielten in höheren DWZ-Gruppen.
Romeo Walter spielte in Gruppe 3. War dort der schlechteste nach DWZ. Was ihn aber nicht störte.
Er erspielte 2 aus 3, kam auf Platz 2 und ein DWZ plus von 55 Punkten war der Lohn.
Florian Dörr spielte in Gruppe 2. Auch er war nach DWZ an 4 gesetzt. Er kam auf 1,5 Punkte, Platz 2 und ein plus von 11 DWZ Punkten.
Olaf Grube spielte in Gruppe 1. Er spielte wieder voll auf Angriff und gewann sicher mit 2,5 aus 3 das Turnier.
Er gewann den Pokal und zusätzlich 45 DWZ Punkte dazu.

Die 3. Mannschaft verliert

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 20.3.2022 20:23
Die 3. Mannschaft hat das Mannschaftsspiel gegen Deizisau 4 mit 2,5:3,5 verloren.
Deizisau war von der Papierform klarer Favorit. Die ersten acht Bretter haben jeweils eine höhere DWZ als unser stärkster Spieler.
Wie So oft, hatte Deizisau auch diesmal Probleme genügend Spieler ans Brett zu bekommen.
Romeo Walter und Leon Zimanovic kamen so zu kampflosen Siegen.
An den restlichen vier Brettern konnten wir gegen die überlegenen Gegner nur ein Remis erzielen.
Dies erreicht Florian Dörr gegen eingen Gegner mit fast 300 DWZ mehr.
Damit hat die dritte Mannschaft bereits 7 Mannschaftsspiele gespielt und muss in dem engen Terminplan nur noch 3 Mannschaftsspiele bestreiten.

Sieg in der Jugendbundesliga

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 20.3.2022 20:09
Die abgebrochene Jugendbundesliga hat am Samstag die Meisterschaft wieder aufgenommen.
Für unsere Mannschaft ist die höchste Spielklasse in Baden-Württemberg ein Abenteuer.
Wir stellen als Aufteiger die nominell schwächste Mannschaft der Liga.
Der Sieg gegen Karlsruhe 2 war somit ein richtiges Erfolgserlebnis.
Die Karlsruher konnten lediglich 5 Spieler aufbieten, so dass Leon Zimanovic (Brett 6) zu einem kampflosen Sieg kam.
An Brett 3 spielte Olaf Grube eine wilde Partie, in der er den besseren Überblick hatte und entscheidend Material gewinnen konnte.
Romeo Walter (Brett 5) erhöhte auf 3:0. Er spielte eine positionell und taktisch saubere Partie und gewann verdient.
Leider wurde der Läufer von Florian Dörr (Brett 4) eingesperrt. Dem drohenden Mattangriff konnte er nichts mehr entgegensetzen.
Oliver Schwartz (Brett 1) und Ivan Chugunov (Brett 2) spielten lange Partien die sich im Ausgleich befanden. Beide Partien endeten Remis.
Der Endstand zum 4:2 Sieg war perfekt.

Teilnehmer für die Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 20.3.2022 19:57
Es haben sich 6 Jugendliche vom SC Ostfildern für die diesjährigen Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft qualifiziert.
Dazu gab es unterschiedliche Möglichkeiten sich zu qualifizieren.
In der U 16 starten:
- Oliver Schwartz (Qualifiziert durch den Landeskader)
- Romeo Walter (Qualifiziert durch den 2. Platz beim Online-Turnier)
In der U 14 starten:
- Ivan Chugunov (Qualifiziert durch den Landeskader)
- Daniel Erhardt (Qualifiziert durch den 2. Platz der Bezirksjugendmeisterschaft)
In der U 12 startet:
- Rafael Heckel (Qualifiziert durch den 2. Platz beim Online-Turnier)
In der U 10 startet:
- Leonard Peter (Qualifiziert durch den 1. Platz der Bezirksjugendmeisterschaft)
Alle 6 Jugendliche gehören dem jeweils jüngeren Jahrgang in ihrer Altersklasse an.
Dies bedeutet, dass sie nächste Saison in der gleichen Altersklasse starten dürfen.
Die Meisterschaften finden im April statt.