Gute Ergebnisse in Rommelshausen

Direktlink
von Armin Jaeschke am Sonntag 3.4.2022 09:00
Sechs Spieler aus Ostfildern nahmen am traditionellen Römer-Schach-Turnier in Rommelshausen teil.
Dabei wurden die unterschiedlichsten Spielgruppen besetzt. Für jeden gab es Spieler auf seinem Niveau.
In der U12 spielte Ruben Hornung sein erstes Turnier. Er war sehr motiviert und war bis zur Schlussrunde auf dem ersten Platz.
Diese Partie hatte er leider verloren und er wurde Dritter. Die Einstiegs-DWZ von 1043 ist sehr erfreulich.
In der U10 spielte Maximilian Xia bereits sein zweites Turnier. Bei ihm lief es nicht ganz rund. Mit 3 aus 5 gab es einen Platz im Mittelfeld.
Auch er bekam seine erste DWZ. Die 790 werden voraussichtlich schnell verbessert.
Maxi's Vater Minzhi spielte dann gleich bei der Amateurmeisterschaft mit. Er erzielte 2 Punkte aus 3 Partien und gewann seine Gruppe.
Und gleich im ersten Turnier den Siegerpokal! Die erste DWZ wird für ihn auch bald folgen.
Drei erfahrene Jugendliche von uns spielten in höheren DWZ-Gruppen.
Romeo Walter spielte in Gruppe 3. War dort der schlechteste nach DWZ. Was ihn aber nicht störte.
Er erspielte 2 aus 3, kam auf Platz 2 und ein DWZ plus von 55 Punkten war der Lohn.
Florian Dörr spielte in Gruppe 2. Auch er war nach DWZ an 4 gesetzt. Er kam auf 1,5 Punkte, Platz 2 und ein plus von 11 DWZ Punkten.
Olaf Grube spielte in Gruppe 1. Er spielte wieder voll auf Angriff und gewann sicher mit 2,5 aus 3 das Turnier.
Er gewann den Pokal und zusätzlich 45 DWZ Punkte dazu.