Presse

Wir sind wöchentlich in der Stadtrundschau vertreten. Auf dieser Seite können Sie die veröffentlichten Pressetexte nachlesen oder recherchieren.

Beachten Sie, dass der Platz für unsere Texte in der Stadtrundschau begrenzt ist. Ausführlichere Informationen, Spielberichte oder Ankündigungen finden Sie unter Aktuelles.

Stadtrundschau vom 19.06.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 16.6.2019 11:15
Stehaufmännchen und Drachenreiter

Die diesjährige DEM in Willingen bot unseren beiden Nachwuchsspielern vom 9. bis zum 15. Juni die Chance sich gegen die stärksten Gleichaltrigen aus ganz Deutschland zu messen. Für I. Chugunov entwickelte sich die U10 zu einer wilden Achterbahnfahrt. Er punktete durchweg stark gegen geringfügig schwächere Gegner und behauptete sich gut gegen stärkere Kontrahenten, musste jedoch den ein oder anderen Punkt unnötig abgeben. Vor allem nach Verlustrunden schlug er dafür nervenstark zurück, was ihm schlussendlich Platz 29 mit 5,5 Punkten sicherte.

Eine Achterbahnfahrt hatte auch O. Schwartz in seinen häufig sehr langen und hart umkämpften Partien mit erstaunlichen vielen Remis hinter sich. Regelmäßige Zeitnotduelle bewirkten nach nervenaufreibenden Schlachten häufig eine zügige Auflösung der Spannung. Auch in der Eröffnungsphase ergab sich mit 5 Partien im beschleunigten Sizilianischen Drachen, mit beiden Farben, ein unübliches Bild. Letzen Endes wurden die Anstrengungen mit 4,5 Punkte belohnt, was den 27. Platz bedeutete.

Stadtrundschau vom 13.06.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 9.6.2019 18:50
Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Die DEM ist eines der bedeutendsten Jugendturniere in Deutschland. Rund 700 Teilnehmer wurden allein in diesem Jahr verzeichnet. Eine Qualifikation ist angesichts der Konkurrenz bereits ein großer Erfolg für viele Nachwuchsspieler, weswegen wir uns dieses Jahr besonders darüber freuen gleich zwei unserer Spieler – I. Chugunov (U10) und O. Schwartz (U12) – in Willingen vom 9. Juni ab die Daumen drücken zu können. Die letzten Gedankenschlachten werden am 15. Juni, ab 9 Uhr in der Endrunde ausgetragen.

Monatsblitzturnier

Es ist wieder an der Zeit – das traditionelle Blitzturnier findet am 14. Juni gegen 20 Uhr im Spiellokal statt. Der Filz unter den Figuren qualmt, Uhren und Köpfe rattern, es wird tief in die Trickkiste gegriffen- und der ein oder andere flotte Spruch am Brett entkorkt. Wie üblich gibt es weder Preis- noch Startgelder, dafür eine Menge Spielspass. Gastspieler sind herzlich willkommen! Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und spannende Schlachten auf 64 Feldern.

Stadtrundschau vom 06.06.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 2.6.2019 16:07
Neue Jugenderfolge in Tamm

Beim 33. Tammer Jugendopen zeigten am 30. Mai vier unserer Nachwuchsspieler ihr Können im Schnellschach. In der U12 erspielte I. Chugunov mit 5 Punkten den dritten Platz, während R. Walter hier mit 5,5 Punkten knapp die Nase vorn hatte, was ihm Platz zwei sicherte. Währenddessen setzte O. Schwartz seinen Gegnern in der U14 kräftig zu und beendete das Turnier ohne Niederlage auf Platz eins. Auch in der U16 zeigte Ostfildern Präsenz. O. Grube sicherte sich hier den ersten Platz!

Stuttgarter Stadtmeisterschaft

Ab dem 30. Mai gab es in Stuttgart eine Menge Schachluft zu schnuppern. Über 300 Spieler, darunter 5 GMs und 9 weitere Titelträger, scheuchten in Ditzingen munter die Figuren über das Brett. Während im A-Turnier die Großmeister ihre Duelle austrugen, machten unsere Vereinskollegen das 81 Spieler starke C-Open unsicher. H. Krämer (Platz 50) erspielte 3 Punkte, F. Dörr (Platz 35) 3,5 Punkte, C. Rodewald (Platz 38) 3,5 Punkte und H. Käfer (Platz 14) 4,5 Punkte.

Stadtrundschau vom 29.05.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 26.5.2019 16:25
Deutsche Schulschachmeisterschaften

Drei Tage Schach pur standen für das Vierergespann des OHGs, bestehend aus O. Schwartz (Brett 1), R. Walter (Brett 2), L. Zimanovic (Brett 3) und C. Kasperovich (Brett 4), am 24. Mai in Bad Homburg bei der DSM auf dem Programm. Trotz kleinerer Rückschläge kämpften sich die Jugendspieler stets zielstrebig zurück und beendeten mit einem verdienten 11. Platz unter 38 Mannschaften (11 Mannschaftspunkte, 21,5 Brettpunkte) das Turnier. Angesichts des Setzlistenplatzes 17 eine starke Leistung!

Trainerambitionen

Bereits seit Jahren engagiert sich unser Verein aktiv in der Jugendförderung. Dank zahlreicher ehrenamtlicher Betreuer und lizensierter C-Trainer gelang der Aufbau einer starken und motivierten Jugendabteilung, welche mit steigender Spielstärke ein flexibles und abgestimmtes Trainingskonzept unabdingbar machte. Die Tatsache, dass nicht nur die Jugendspieler voller Motivation sind, wurde erneut validiert als Jugendleiter Armin Jaeschke am vergangenen Wahlwochenende schließlich mit dem Bestehen der B-Trainerprüfung des Deutschen Schachbundes auftrumpfte!

Stadtrundschau vom 23.05.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 19.5.2019 19:53
Bauernräuber auf Beutezug

Auch in der zweiten Hälfte des Monats Mai blieb unsere Schachjugend fleißig und stellte sich neuen Herausforderungen am Brett. Für unsere U12 Mannschaft traten C. Kasperovich, V. Gorbatchev, A. Argyropoulos und S. Schuler an, welche zwar gegen Pfullingen leider eine 1:3 Niederlage einstecken mussten, dafür jedoch in der Begegnung mit Ammerbuch durch einen 3:1 Sieg zurückschlugen.

Ebenfalls hoch motiviert ging es für eine kleine Gruppe unserer Jugendabteilung am 19. Mai nach Ulm zum 19. Ulmer Kinder- und Jugendschachtag. Ab 10 Uhr wurden hier die Figuren beim Schnellschach in verschiedenen Altersklassen über das Brett gescheucht, während später im Tandemblitz besonders kreatives Spiel und gute Zusammenarbeit belohnt wurde. Im Schnellschach erreichte O. Grube Platz 2 innerhalb der U16. O. Schwartz siegte in der U14, während V. Chugunova ebenfalls in der U14 Platz 7 belegte. Auch I. Chugunov war erfolgreich unterwegs und sicherte sich den Gruppensieg der U12.

Stadtrundschau vom 16.05.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 12.5.2019 12:57
Wer rastet, der rostet

Beim 21. Armin Jatzek Gedächtnisturnier kamen Schnellschachfans in Wernau am 11. Mai auf ihre Kosten. Mit 15 Minuten Bedenkzeit ging es in 9 Runden Schweizer System den Steinen an den Kragen, wobei sich 4 Titelträger (1 GM, 1 IM und 2 FMs) unten den 56 Teilnehmern mit ins Turniergetümmel stürzten. A. Jaeschke verpasste mit starken 6 Punkten und Platz 7 leider knapp den Goldpreis, während I. Chugunov bärenstark 5,5 Punkte sammelte, was ihm Platz 16 einbrachte und zudem Gold in der Wertungsklasse unter 1600 DWZ! Auch P. Maag (5 Punkte, Platz 19) und O. Schwartz (5 Punkte, Platz 20) waren stets vorn mit dabei, während L. Kaiser mit 4,5 Punkten und Platz 31 alle Erwartungen übertraf.

Duell gegen die Uhr

Am Freitag, dem 10. Mai, rauchten auch bei uns im Spiellokal beim Monatsblitz die Köpfe. Unter den 16 Teilnehmern setzte sich A. Jaeschke mit 14 Punkten schließlich durch, während ihm unsere aufstrebende Vereinsjugend stets dicht auf den Fersen blieb. O. Schwartz ergatterte mit 13,5 Punkten Platz 2, während P. Maag mit 12 Punkten Platz 3 belegte.

Stadtrundschau vom 09.05.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 5.5.2019 09:11
Schach in Ostfildern

Sie haben Interesse am Schachspiel und suchen Gleichgesinnte? Dann ist unser Spielabend die beste Gelegenheit selbst die Figuren über das Brett zu scheuchen, andere Partien zu beobachten oder sich beim regelmäßigen Monatsblitzturnier zu beweisen. Für die Jugendabteilung engagieren wir uns zudem aktiv jeden Freitag mit Trainingseinheiten ab 18 Uhr und regelmäßigen Turnierteilnahmen, wobei der Spielspass im Vordergrund steht. Wer Lust hat, freitagabends bei uns ein paar Stunden mit dem königlichen Spiel zu verbringen, unabhängig von Alter oder Spielstärke, ist jederzeit herzlich dazu eingeladen.

Monatsblitzturnier Mai

Das traditionelle, monatliche Blitzturnier steht am 10. Mai an. Gegen 20 Uhr beweisen sich alle Teilnehmer mit 5 Minuten auf der Uhr bei Gedankenschlachten auf 64 Feldern in unserem Spiellokal. Wie üblich ohne Start- oder Preisgelder, dafür aber mit einigen flotten Sprüchen in der Hinterhand und lockerer Atmosphäre, freuen wir uns auf bekannte, sowie neue Gesichter.

Stadtrundschau vom 02.05.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 28.4.2019 14:55
Schlusspfiff in der Bezirksliga B

Am 28. April brach die Finalrunde für unsere Erste Mannschaft gegen die Gastgeber des SC Kirchheim 2 mit beidseitig reduzierter Aufstellung an, sodass Bretter 1, 2 und 6 einen ruhigen Sonntag erlebten. Die Kontrahenten zeigten sich kämpferisch gestimmt, was sich im Endergebnis ohne Punkteteilungen wiederspiegelte. A. Jaeschke (1), C. Göppinger (1), E. Diaz (1), B. Wepfer (1) und O. Grube (1) verbuchen die Zähler für den 5:3 Mannschaftssieg, womit wir auf Platz 2 die Saison beendeten. Die besten Einzelleistungen lieferten A. Jaeschke (8/9), E. Diaz (6,5/9), sowie E. Steinmacher (5/8) ab.

Die deutsche Meisterschaft wartet

Bei der diesjährigen Württembergischen Jugend-Einzelmeisterschaft vom 23. bis zum 27. April kämpften I. Chugunov (U10), O. Schwartz (U12), R. Walter (U12), V. Chugunova (U14w), C. Kilinc (U16), O. Grube (U16) und F. Dörr (U16) um den Gruppensieg. Die Ambitionen wurden letztendlich belohnt. O. Schwartz siegte klar in der U12, während auch I. Chugunov in der U10 Platz 3 erreichte, womit sich beide erfolgreich für die Deutsche Meisterschaft qualifizierten!

Stadtrundschau vom 25.04.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Montag 22.4.2019 10:21
Blitz in den Mai

Für alle Schachenthusiasten bietet sich am Freitag, dem 10. Mai, die Chance das Brett mit 5 Minuten auf der Uhr kräftig qualmen zu lassen.
Das traditionelle Monatsblitzturnier findet im Mai, wie üblich in unserem Spiellokal in Nellingen „An der Halle“ im 1. Stock am zweiten Freitag des Monats, statt. Ab 20 Uhr wird wieder das gegnerische Material unter rauchenden Köpfen über das Brett gejagt, heimtückische Fallen vorbereitet und allerhand flotte Sprüche entkorkt. Wer Teil des Zeitnotspektakels sein möchte ist herzlich zum Mitspielen eingeladen, Gastspieler sind gern gesehen. Start- oder Preisgelder gibt es wie üblich nicht, dafür eine Menge Spielspass unter Gleichgesinnten. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und spannende Partien!

Stadtrundschau vom 17.04.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 14.4.2019 13:04
Sieger der A-Klasse 2018/2019

Am 14. April endete eine sehr erfolgreiche Spielsaison für die Dritte Mannschaft in der A-Klasse mit der Schlussrunde gegen Nabern 2. Nach der vorläufigen Tabellenführung war der Aufstieg bereits greifbar, dennoch galt es bis zum Ende die Nerven zu behalten, um die Stellung an der Tabellenspitze gegen Deizisau zu verteidigen. Nabern 2 hatte eine harte Saison hinter sich und auch gegen unser Team, schien sich an diesem Trend nichts zu ändern. Die vollen Punkte trudelten nach und nach ein, während die restlichen Partien im Remis endeten, sodass man in der Abschlussrunde ungefährdet mit 6,5:1,5 als Sieger aus der Begegnung hervorging, ohne eine einzige Verlustpartie zu quittieren. Dank der Brettpunkte von H. Käfer (0,5), I. Chugunov (0,5), F. Reinhardt (1), M. Schatz (0,5), D. Zimanovic (1), F. Dörr (1), L. Zimanovic (1) und H. Krämer (1) sicherte man sich mit 13 Mannschaftspunkten den Sieg in der A-Klasse und somit den Aufstieg in die Kreisklasse!

Die beste Einzelleistungen erbrachten R. Walter mit (5,5/6), L. Zimanovic (5,5/7), M. Schatz (5/6), D. Zimanovic (5/7) sowie F. Reinhardt (4/5).

Stadtrundschau vom 11.04.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 7.4.2019 15:37
Auf der Zielgeraden

Nachdem unsere Vierte Mannschaft bereits eine Woche zuvor ihre letzte Runde bestritt, galt es am Sonntag, dem 7. April, auch für die Zweite Mannschaft nachzuziehen. Die Gastgeber der SF Plochingen 2 waren auf dem Papier eines der stärksten Teams, taten sich allerdings im Saisonverlauf etwas schwer, was sich auch gegen uns bemerkbar machte. Ein kampfloser Sieg brachte uns früh in Führung, die dank kräftiger Punkteausbeute zu einen 2:6 Sieg ausgebaut wurde. Die Brettpunkte erspielten hier J. Gauer (0,5), G. Meurisch (1), O. Grube (1), P. Maag (1), P. Hoffmann (1), O. Schwartz (1) und D. Frohme (1).

Somit beendete die Zweite Mannschaft ihre Saison mit 10 Mannschaftspunkten auf Tabellenplatz 3.
Eine besonders erwähnenswerte Leistung lieferte P. Maag ab. Mit unglaublichen 94% (7,5/8) erreichte er eine nahezu perfekte Siegesserie, womit er unangefochten die Liste der Topscorer für die gesamte Kreisklasse anführt! Ebenfalls stark spielten hier O. Schwartz (4,5/6), G. Meurisch (4,5/8) und O. Gosse (3,5/4) auf, welche allesamt über 50% erzielten.

Stadtrundschau vom 04.04.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 31.3.2019 13:34
Saisonabschluss in der B-Klasse

Für unsere Vierte Mannschaft endete die Spielsaison 2018/2019 am 31. März mit der Schlussrunde gegen die Gastmannschaft des TSV/RSK Esslingen 4. Trotz einer kampflosen Niederlage behielt das Team die Nerven und setzte die Kontrahenten zunehmend unter Druck, sodass bald die ersten vollen Punkte verbucht werden konnten. Am Ende des Spieltages stand ein Mannschaftssieg mit 3,5:2,5 Punkten, dank der Leistungen von U. Schwartz (0,5), H. Krämer (1), V. Chugunova (1) und J. Jaeschke (1).

Das Sammeln von Spielerfahrung stand im Saisonverlauf im Vordergrund und obwohl es für den Aufstieg mit Platz 5 leider nicht gereicht hat, ist das Resümee dennoch positiv.

Besonders hervorzuheben sind hier die Einzelleistungen von J. Jaeschke (3,5/4) und H. Krämer (3,5/5), welche nicht nur maßgeblich zur Punkteausbeute der Mannschaft beitrugen, sondern zudem auch im Zuge ihrer guten Einzelleistungen einen deutlichen DWZ-Schub erwarten dürfen.

Stadtrundschau vom 28.03.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 24.3.2019 16:03
Ebenbürtige Begegnung

In der Kreisklasse ging es am 24. März für unsere Zweite in der vorletzten Runde gegen den SV Dicker Turm Esslingen nochmals ans Brett. Dank einer soliden Platzierung lastete hier kein Ergebnisdruck auf den Spielern, sodass der Fokus voll und ganz auf die Partien gerichtet werden konnte. Esslingen war als klarer Favorit und unangefochtener Tabellenführer anzusehen, in der Begegnung hielt unser eigenes Team jedoch gut dagegen und zeigte sich als ebenbürtiger Gegner. Letztendlich blieb das Gleichgewicht trotz vieler entschiedener Partien weiterhin bestehen, sodass man sich friedlich mit einem 4:4 Mannschaftsremis trennte. Die Brettpunkte erspielten J. Gauer (0,5), G. Meursich (1), P. Maag (1), O. Gosse (1) und F. Reinhardt (0,5).

Neues vom Schulschach

Nachdem das Schulschach-Team des OHGs bereits am 15. März erfolgreich aufspielte, zog nun auch die Schule im Park am 22. März nach. Mit 3 Mannschaftssiegen und 3 ausgeglichenen Begegnungen aus den insgesamt 7 Runden konnte sich die Mannschaft über Platz 3 und somit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft freuen.

Stadtrundschau vom 21.03.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 17.3.2019 15:20
Starker Schlussspurt

In der letzten Runde überzeugte unsere Seniorenmannschaft am 16. März gegen Vaihingen-Rohr. E. Diaz erspielte am Spitzenbrett den ersten vollen Punkt, während J. Gauer mit einem Remis und B. Wepfer mit einem Sieg den Mannschaftssieg sicherten. D. Frohme erhöhte schlussendlich an Brett 4 mit seinem Sieg den Endstand auf 0,5:3,5. Damit schloss das Team die Saison mit 5 Punkten auf Platz 9 im Mittelfeld ab.

Die Schachjugend trumpft auf

Beim württembergischen Schulschachfinale errang das Team des OHGs am 15. März zum ersten Mal den Meistertitel! Dank überzeugender Leistungen von O. Schwartz (5/5), R. Walter (4,5/5), L. Zimanovic (3/5) und C. Kasperovich (4/4) qualifizierte sich das Vierergespann erfolgreich für die Deutschen Meisterschaften.

Beim Bezirksmannschaftsturnier am 16. März erspielten O. Grube, J. Jaeschke, L. Kaiser und M. Rossetto den ersten Platz in der U20, während auch unser U12-Team mit D. Sachenko, S. Schuler, V. Gorbatchev und Al. Marx siegte. Ad. Marx und A. Argyropoulos belegten hier zusammen mit Pfullingen Platz zwei.

Stadtrundschau vom 14.03.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 10.3.2019 15:28
Wind in den Segeln

Bei kräftigen Frühlingsstürmen machten sich am 10. März unsere Mannschaften auf den Weg ins gegnerische Territorium für die vorletzte Runde der Saison.

In der Bezirksliga B galt es gegen Salach Punkte zu sammeln und zeitgleich auf die Paarung der Plochinger zu hoffen. Trotz angeschlagener Aufstellung zeigten sich die Gegner kämpferisch, mussten jedoch schlussendlich mit 1,5:6,5 kapitulieren. Die Brettpunkte sammelten A. Jaeschke (0,5), C. Göppinger (1), B. Wepfer (1), E. Steinmacher (1), U. Schütz (1), R. Krämer (1) und P. Maag (1).

Auch die Dritte Mannschaft musste überzeugen, um ihre Stellung an der Spitze in der A-Klasse umzumünzen. Die Kontrahenten vom SV Wendlingen 2 machten es unseren Spielern trotz einem kampflos vorgelegten Punkt nicht leicht. Am Ende der Begegnung stand jedoch ein versöhnliches 4:4 Mannschaftsremis auf der Spielberichtskarte, was den potentiellen Aufstieg weiter in greifbare Nähe rücken lässt. I. Chugunov (0,5), L. Zimanovic (1), R. Walter (0,5), V. Nusser (0,5), U. Schwartz (0,5) und H. Krämer (1) sicherten mit ihren Einzelleistungen den Punktestand.

Stadtrundschau vom 07.03.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 3.3.2019 14:16
Jugend-Blitz-Einzelmeisterschaften

Am Samstag, dem 2. März, wagten sich Spieler unserer Vereinsjugend in das Zeitnotduell beim Blitzschach in Tübingen. F. Dörr erspielte hierbei den ersten Platz der U16, während R. Walter den zweiten Platz innerhalb der U12 belegte und D. Sachenko ebenfalls mit Platz drei in der U10 der Sprung aufs Podium gelang.

Qualifikation im Schulschach geglückt

Sowohl die Ostfilderner Schulschachmannschaft des OHGs als auch der Schule im Park spielten beim Nord-Württembergischen Schulschachfinale am 15. Februar stark auf. Dem Viererteam des OHGs gelang dank der starken Leistungen von O. Schwartz (4/4), R. Walter (4/4), L. Zimanovic (2/4) und C. Kasperovich (2/4) der Sieg in Wettkampfgruppe 4, womit sie sich zur Württembergischen Meisterschaft am 15. März qualifizierten.

Auch für die Mannschaft der SiP verlief das Turnier erfreulich. I. Chugunov (9/9), D. Sachenko (8/9), S. Schuler (8,5/9) und A. Marx (4,5/9) erspielten hierbei die Brettpunkte und konnten sich über den Vizemeisterpokal und ebenfalls die erfolgreiche Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft am 22. März freuen.

Stadtrundschau vom 28.02.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 24.2.2019 16:12
Schwerer Kampf um den Aufstieg

Am 24. Februar stand in der Bezirksliga die Entscheidung an. Angesichts der gegnerischen Nachmeldung zweier DWZ-Schwergewichte war klar, dass Plochingen den Sprung in die Landesliga mit aller Kraft realisieren möchte. Die Begegnung am Brett verlief hart umkämpft, wobei besonders E. Steinmacher und C. Kilinc gegen 400 bzw. 200 DWZ überlegene Gegner extrem stark aufspielten. Während unser Team in der ersten Hälfte der Bretter dank der Punkte von A. Jaeschke (1), D. Häußler (1), E. Diaz (1) und B. Wepfer (0,5) sehr gut abschnitt, konnte Plochingen mit ihrem aufgestockten Team die Lage schließlich für sich entscheiden, was für uns in einer knappen Niederlage mit 3,5:4,5 endete.

Ausgeglichenes Duell in der Kreisklasse

Ebenfalls am 24. Februar wurde es für die Zweite Mannschaft gegen den SV Altbach spannend. Trotz vieler entschiedener Partien blieb das Punktegleichgewicht erhalten, sodass sich beide Teams mit einem 4:4 Mannschaftsremis trennten. Die Brettpunkte sammelten J. Gauer (0,5), P. Maag (1), O. Schwartz (1), O. Gosse (1) und D. Frohme (0,5).

Stadtrundschau vom 21.02.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 17.2.2019 13:12
Mannschaften in Bedrängnis

Nachdem man in der letzten Runde der WSMM nicht über ein Mannschaftsremis hinauskam bot sich am 16. Februar in Runde 4 erneut die Chance zum Ende der Spielsaison hin nochmals einen Sprung im Tabellenstand in Angriff zu nehmen. Die Gegnermannschaft vom SK Schwäbisch Hall war auf dem Papier unserem eigenen Team was die DWZ anging sehr ähnlich, womit bereits vor Rundenstart von einem zähen Kampf ausgegangen werden konnte. Diese Prognose bewahrheitete sich bis schließlich ein kleiner Ausschlag das Gleichgewicht zu Gunsten der Gegner kippen ließ, womit die Runde 1,5:2,5 an die Gäste aus Schwäbisch Hall ging. Erfolgreich punkten konnten dennoch B. Wepfer (0,5), R. Krämer (0,5) und J. Gauer (0,5).

Auch in der B-Klasse gestaltete sich am 17. Februar die Begegnung mit den SF Plochingen 3 als eine schwierige Paarung. Obwohl H. Krämer (0,5), S. Mack (1) und J. Jaeschke (1) wertvolle Punkte verbuchen konnten, hatten die Gegner an den übrigen Brettern die Nase vorn, sodass auch hier der Spieltag in einer knappen Niederlage mit einem Endstand von 3,5:2,5 ein Ende fand.

Stadtrundschau vom 14.02.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 10.2.2019 14:42
Verteidigung der Tabellenspitze

Am 10. Februar verteidigte die Dritte Mannschaft ihre Position in der A-Klasse gegen Wernau 3. Dank der starken Punkteausbeute von I. Chugunov (1), M. Schatz (1), F. Dörr (1), L. Zimanovic (1), R. Walter (1) und H. Krämer (1) konnte die Mannschaft mit einem 6:2 Sieg überzeugen.

Monatsblitz Februar

Das traditionelle Monatsblitzturnier startete am 9. Februar erneut mit Rekordbeteiligung. Insgesamt 19 Teilnehmer ließen mit 5 Minuten auf der Uhr den Filz unter den Figuren qualmen. Aus dem Zeitnotspektakel ging schlussendlich A. Jaeschke mit 17,5 Punkten als Sieger hervor.

Neue Erfolge im Jugendschach

Die Vereinsjugend trumpfte Ende Januar bei den BJEM in Göppingen mit 7 erfolgreichen Qualifikationen zu den WJEM in Würzburg auf.

Auch im Schulschach gibt es Neues. Sowohl unsere Grundschulmannschaft der Schule im Park, als auch das Team des OHG setzten sich als Sieger bei den Bezirksmeisterschaften durch und sind somit für das nord-württembergische Schulschachfinale des Regierungspräsidiums Stuttgarts am 15. Februar qualifiziert!

Stadtrundschau vom 07.02.2019

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 3.2.2019 16:55
Zähes Ringen in der Kreisklasse

Die sechste Runde in der Kreisklasse am 3. Februar wartete mit besonders schlagkräftigen Gegnern aus Nabern auf, womit sich ein langer und hart umkämpfter Spieltag für unsere Zweite Mannschaft entwickelte. An den vorderen Brettern machte sich die DWZ-Überlegenheit der Kontrahenten bemerkbar, was sich schließlich auf der Spielberichtskarte niederschlug, obwohl unsere Spieler größtmöglichen Widerstand zu leisten versuchten. Deutlich besser lief es für unsere Mannschaft weiter hinten. Hier gewann man zunehmend die Überhand, obwohl die deutlich schwächer bewerteten Gegner extrem zäh dagegen hielten. Als Endresultat dieses Ringens stand ein erwartet knapper Rundenentscheid, der mit 3,5:4,5 leider an die Gäste aus Nabern ging. Die Brettpunkte erspielten hier G. Meurisch (0,5), P. Maag (1), O. Schwartz (1), D. Frohme (0,5) und P. Walter (0,5).