Württembergische Jugendeinzelmeisterschaft

Direktlink
von Armin Jaeschke am Dienstag 26.4.2022 23:08
Diese Meisterschaft wurde dieses Jahr an zwei Standorten ausgetragen.
Die jüngeren Jahrgänge spielten in Stuttgart, die älteren Jahrgänge in Lindau.
7 Spieler aus Ostfildern haben sich dafür qualifiziert, damit stellten wir ein großes Kontingent für die Meisterschaften.
Sehr erfreulich ist es, dass sich diese über 5 Altersklassen verteilen. Dies zeigt die kontinuierliche Jugendarbeit.
U8: Michael Sachenko erspielte 2 Punkte aus 5 Partien und den 12. Platz. Michael hat noch keine DWZ wird sich voraussichtlich bald eine erspielen.
U10: Leonard Peter hat sich in letzter Zeit stark verbessert und hatte sich einen vorderen Platz ausgerechnet. Mit 4 aus 7 reichte es zum 9. Platz.
Das Teilnehmerfeld war in dieser Klasse extrem stark besetzt. Dies zeigt auch, dass sich Leo auf eine DWZ von 1176 verbessert hat.
U12: Hier startete Rafael Heckel. Er spielt erst seit diesem Schuljahr Schach im Verein. Er erspielte tolle 3,5 aus 7. Dies reichte zum 16. Platz.
Damit erspielte er sich seine erste DWZ, die bei 1234 ist.
U14: Hier waren wir mit 2 Spielern vertreten. Ivan Chugunov rechnete sich als D-Kader Spieler einen vorderen Platz und die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaften aus. Er lag auch lange auf Kurs. In der Schlußrunde stellte er jedoch ein. Mit 4,5 aus 7 und der besten Buchholz war es der 6. Platz. Er verbesserte seine DWZ auf 1760. Für Daniel Erhardt war es das erste größere Turnier seit langem. Er spielte solide und erreicht 2,5 aus 7 und den 18. Platz. Seine DWZ verbessert sich auf 1269.
U16: Auch Oliver Schwartz war einer der DWZ-Favoriten in dieser Altersklasse. Es zeigte sich, dass manche DWZs der Spielstärke deutlich hinterherhinken. Oliver erspielte 4,5 aus 7 und Platz 5. Seine neue DWZ ist 1801. Bei Romeo Walter ist die DWZ unterbewertet. Er spielte ein sehr starkes Turnier und erspielte 4 aus 7. Dies bedeutet einen tollen 10. Platz. Seine DWZ steigt auf 1491.