Die Vereinsjugend - momentan unaufhaltsam!

Direktlink
von Christian Göppinger am Sonntag 8.7.2018 19:15
U12-Bezirksjugend-Mannschaftsmeisterschaft – souveräner Abschluss
Das Siegerteam des letzten Spieltages: Ivan, Romeo, Oliver und Valeria
Das Siegerteam des letzten Spieltages: Ivan, Romeo, Oliver und Valeria

Bereits durch alle Vorrunden hinweg pflügte die Jugendmannschaft der U12 mit einem tadellosen Ergebnis ohne eine einzige Punkteteilung, geschweige denn einem Verlust. Am 8. Juli gewann man erneut überzeugend gegen Göppingen mit 3:1 und gegen den RSK Esslingen mit 4:0. Somit belegte die Vereinsjugend hier mit klarem Vorsprung und insgesamt nur einem abgegebenen Brettpunkt den ersten Platz. O. Schwartz, I. Chugunov, L. Zimanovic, R. Walter, D. Sachenko und V. Chugunova waren die fleißigen Punktesammler.

Offizielle Ergebnisse


22. Jedesheimer Jugendturnier

Angesichts der enormen Turnieraktivität der Vereinsjugend fällt es zunehmend schwer hier überhaupt mit der Berichterstattung mitzuhalten. Erneut aktiv im Schachgetümmel und ebenfalls erfolgreich zeigte sich die Jugendtruppe am 2. Juli in Jedesheim bei großartigem Sommerwetter. Insgesamt 106 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 25 Jahren aus Württemberg, Bayern und Vorarlberg waren zugegen beim gedanklichen Kräftemessen.

In der Altersgruppe U8 sammelte T. Schönyan weitere Turniererfahrung und sackte einige saftige Punkte ein, womit er sich Platz 5 sicherte.

Eine Altersgruppe höher stellte sich I. Chugunov seinen insgesamt neun Kontrahenten. Trotz starker Leistung gelang es einem seiner Gegner mit einem halben Punkt Vorsprung noch vorbeizuziehen, womit er hier selbst Platz 2 erspielte.

In der U12 gingen gleich zwei Spieler für Ostfildern an den Start. Mit 18 Spielern war diese Gruppe zahlenmäßig und auch stärketechnisch gut besetzt. Bereits im Vorjahr verpasste O. Schwartz hier knapp den Gruppensieg und auch dieses Jahr stellte sich banges Warten ein, nachdem er sich punktgleich mit 5,5 Zählern die Führung mit einem Kontrahenten teilte und die Feinwertung die Entscheidung brachte – dieses Mal für Oliver! Glückwunsch!

Mannschaftskamerad und in dieser Gruppe zugleich Kontrahent R. Walter spielte ebenfalls stark mit und sicherte sich mit 4,5 Punkten Platz 6.

Offizielle Ergebnisse