Die unsterbliche Partie

Zurück zur Übersicht

Die sogenannte Unsterbliche Partie ist eine der berühmtesten der Schachgeschichte - und wahrscheinlich sogar die bekannteste Schachpartie überhaupt. Sie wurde am 21. Juni 1851 in London als freie Partie zwischen den Schachmeistern Adolf Anderssen und Lionel Kieseritzky ausgetragen. Im Verlauf der Partie opferte der Anziehende einen Läufer, beide Türme und die Dame. Schließlich setzte Anderssen mit den ihm verbliebenen drei Leichtfiguren seinen Gegner matt. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Unsterbliche_Partie

a b c d e f g h
8
8
7 7
6 6
5 5
4 4
3 3
2 2
1 1
a b c d e f g h
e4	e5
f4	xf4
Lc4	Dh4
Kf1	b5
Lxb5	Sf6
Sf3	Dh6
d3	Sh5
Sh4	Dg5
Sf5	c6
g4	Sf6
Tg1	cxb5
h4	Dg6
h5	Dg5
Df3	Sg8
Lxf4	Df6
Sc3	Lc5
Sd5	Dxb2
Ld6	Lxg1
e5	Dxa1
Ke2	Sa6
Sxg7	Kd8
Df6	Sxf6
Le7	

Zurück zur Übersicht